Friday 19 April 2024
Home      All news      Contact us      RSS     
laola1 - 2 month ago

Europacup-Held Gregoritsch: Lecko mio, wenn der vorbeigeht

Ganz Freiburg feiert Michael Gregoritsch. Nach dem 0:0 im Hinspiel und einem 2:2 nach 90 Minuten avancierte der Österreicher zum Held. In der Verlängerung (99.) schoss der ÖFB-Legionär die Breisgauer ins Achtelfinale (Spielbericht >>>). Unfassbar, wie oft darf man sowas erleben? Das ist ein Spiel für die Ewigkeit , freut er sich nach der Partie bei RTL plus . Dabei gestaltete sich das Spiel alles andere als leicht. Die Freiburger mussten mit 0:2 zur Pausenansprache, drehten dann aber richtig auf.  Gregoritsch hätte Partie früher entscheiden können Ein Doppelpack durch Sallai (67./90.+2) erzwang spät die Verlängerung. Ein Turnaround in der regulären Spielzeit wäre aber möglich gewesen. In der fünften Minute der Nachspielzeit vergibt der spätere Held Gregoritsch kläglich.  Ich hätte uns die Verlängerung ersparen können , befindet der ÖFB-Angreifer, der analysiert: Da wollte ich fester köpfen, aber dann geht er weg. Wenig später macht er es aber besser. Sein Goldtor beschreibt er wie folgt: Das ist einfach so ein Ablauf, dass einer von uns hochgeht und einer hintendran geht. Das ist, glaube ich, in der gesamten Bundesliga so. Ich gehe nach, sehe, der Torwart rutscht weg, der Verteidiger rutscht weg. Irgendwie bleibt der Ball dann vor mir liegen. Lecko mio


Latest News
Hashtags:   

Europacup

 | 

Gregoritsch

 | 

Lecko

 | 

vorbeigeht

 | 

Sources